Designer x Design

ist es stark zu sagen 'geh zu ihr' wenn er zögert weil man es aushält oder schwach weil man nicht den mund auf macht?

ich würde es sagen. aber ich würde mich schwach fühlen,ja.  

30.10.08 21:32


wie lächerlich dieses vorhaben von mir doch war. ich habe gewartet, ich habe wieder angefangen zu warten und plötzlich ist die erkenntnis auf mich eingebrochen. er hat sich mit einer absoluten unendlichkeit von mir verabschiedet. nicht pysisch aber psychisch. vorher hat ein wiedersehen ihn immer dazu gebracht mich irgendwie zu vermissen. jetzt wählt er nichtmal mehr meine nummer wenn er betrunken ist. 

das muss ich wohl erstmal verdauen.  

 

ich geh arbeiten.  

26.10.08 10:48


ich weiß kaum noch was von dem gespräch und fühle mich trotzdem schlecht.

aber ich weiß, dass ich ihn nicht loswerden kann. er wird immer mal wieder auftauchen hier in meiner stadt. ist ja auch irgendwie mal seine gewesen. also hab ich mich entschieden ihm zu verzeihen und ihn als flüchtigen freund zu sehen. das gespräch war gut, teilweise zu tief für flüchtige freunde und betrunken. ich weiß nicht ob ich ihn gerne geküsst hätte. ich glaube nicht.

und irgendwie ist mir mal wieder schmerzlich bewusst geworden, dass es diesmal wirklich kein zurück gibt. auch wenn er weniger verändert vorkam als ich dachte. aber was weiß ich schon. garnichts.

wirre gedanken. das muss aufhören.  

25.10.08 14:22


everybody goes away in the end

unsere stadt scheint dir nicht gut zu tun. zuviel vergangenheit, die in deiner stadt nicht existiert. in deiner stadt ist alles neu und die menschen geben dir soviel, dass du mich nicht brauchst. irgendwas scheint in dieser stadt hier anders zu sein, irgendwas scheint dich dazu zu bringen zu erkennen, dass ich wirklich noch existiere.

aber du musst genauso erkennen und akzeptieren, dass ich nicht der lückenbüßer sein will, nicht dein platzwärmer, wie ich es lernen muss, dass ich für dich nie mehr war und sein würde als das.

das problem der verschiedenen erwartungen ist offensichtlich und dass ich diejenige bin, die aus dieser sache nicht unverwundet rauskommen würde ist logisch und haben wir ja auch schonmal gesehen.  

ich existiere noch, ja und nicht nur das; ich habe auch wieder angefangen zu leben so wie ich es will.

24.10.08 13:59


es ist unschön zu sehen, dass du wirklich auf exakt gleiche art und weise mit ihr sprichst wie damals mit mir. das ertrage ich noch nicht.

denn egal ob ich es als einfache angewohnheit oder als wirklich ernst gemeinte worte, die deine gefühle für eine person wiederspiegeln deute; es tut weh. so oder so.  

 

bitte kannst du mir wenigstens versprechen, dass ich dich nicht wieder sehen muss? es ist so gut zurzeit, aber ich habe so angst, dass ein aufeinandertreffen wieder meine komplette schutzmauer weg von jeglichen gefühlen einfallen könnte. reden würden sowieso nicht. geredet haben wir noch nie wirklich. höchstens über unwichtiges zeug philosophiert. aber weil das und ignorieren und ein bisschen leidenschaft austauschen zu nichts führt als verzweiflung will ich dich nie wieder sehen. nicht morgen, nicht übermorgen und auch nicht in drei jahren. 

23.10.08 21:33


und ich verbiete mir tag für tag den mund mich zu beschwerden, weil ich selbst schuld bin. hallo einsamkeit, wann werden wir endlich freunde?
21.10.08 22:14


morgen werde ich das erste mal in einer deutschklausur versagen. schlechtes gefühl, sehr schlechtes gefühl. ich bin platt von 1 woche schule. klausurenphase ist ganz schön hart, dabei kommt das üble erst nächste woche, haha.

veränderung, veränderung wo bist du? 

16.10.08 20:34


 [eine Seite weiter]